Deutsch
Tuesday 26th of September 2017
Familie und Gesellschaft

Bremer Fatih-Moschee mit ausländerfeindlichen Parolen beschmiert

Mitglieder der muslimischen Gemeinde entdeckten Sonntagfrüh auf dem Weg zum Morgengebet fremdenfeindliche Schmierereien an der Gebäudefassade. Außerdem fanden sie abgebrannte Feuerwerkskörper an einem Fenster und in einem Briefkasten. Der Sachschaden ist nach Auskunft der Polizei als gering einzustufen, das Ereignis werde aber als bedenklich angesehen. Der Staatsschutz der Bremer Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. ...

EU-Studie: Muslime gehen mit Demokratie Hand in Hand

Zur Studie der Europäischen Grundrechte-Agentur zur Diskriminierung von Muslimas und Muslimen erklärt Volker Beck, Sprecher für Religionspolitik: „Die Studie zeigt: Muslimisches Leben in Europa ist nicht weniger demokratisch und aufgeschlossen als nicht-muslimisches – und das trotz erheblicher Diskriminierungserfahrungen! Bei aller Auseinandersetzung mit Islamismus und problematischen Haltungen im Islam dürfen ...

Versammlung der Missionare der Ahlulbayt (a.s) Weltversammlung im Demokratischen Kongo `

Versammlung der Missionare der Ahlulbayt (a.s) Weltversammlung im Demokratischen Kongo ` Wie die Ahlulbayt (a.s) Nachrichtenagentur ABNA berichtet, kurz vor dem Beginn des Monats Muharram wurde die Versammlung der Missionare der Ahlulbayt (a.s) Weltversammlung im Demokratischen Kongo abgehalten. In dieser Versammlung hat Hujjat al-Islam Seyyed Muhammd Zolfaghari, der Vertreter der Ahlubayyt Versammlung im Demokratischen Kongo, auf die Rolle der ...

Bittgebet gegen Lebererkrankungen

...

Bittgebet gegen Fieber

Der folgende Dua wurde Imam Ali (ع) durch den edlen Propheten (ص) gelehrt, um Fieber zu heilen, so Allah will.„Allahummar-h’am jildiyar raqeeqa wa adhmiyad daqeeqa wa audhu bika min fawratil hareeqiyaa umma mildamin in kunti aamanti billahi falaa taa’kulil lah‘-ma wa laa tashrabid dama wa laa tafooree minal ghami wantaqilee ilaa man yaz-u’mu anna maa’llahi ilaahan aakhara fa-innee ash-hadu an laa ilaaha ...

Haus für „Identitäre“ gekauft? – AfD-Kandidat weist das zurück

Der hessische AfD-Bundestagskandidat Andreas Lichert hat bestritten, dass er in Sachsen-Anhalt ein Haus zur Nutzung für die rechtsextreme „Identitäre Bewegung“ gekauft hat. „Die „Identitäre Bewegung“ ist weder Mieter noch Betreiber der Immobilie“, sagte Lichert am Montag der Deutschen Presse-Agentur zu einem Bericht der „Welt“. Er bestätigte aber, dass er bei dem fraglichen Haus ...

Papst kündigt Myanmar-Besuch inmitten Rohingya-Krise an

Ende November bis Anfang Dezember werde das Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche Myanmar und das benachbarte Bangladesch besuchen, teilte der Vatikan am Montag mit. Im Februar hatte Franziskus die Behandlung der Bevölkerungsgruppe der Rohingya in Myanmar massiv kritisiert. Sie würden gefoltert und getötet, nur weil sie ihre Kultur und ihren Glauben behalten wollten, hatte der Papst erklärt. In den vergangenen Tagen ...

"Die Versorgung in Mossul ist katastrophal"

heute.de: Sie waren vor kurzem in Mossul. Wie können Sie die Lage vor Ort beschreiben?Gerhard Trabert: Ich war im Juli mit der Hilfsorganisation CADUS in West-Mossul, in der Nähe der Altstadt, wo die Kämpfe stattfanden. Die Organisation betreibt dort ein sogenanntes mobiles Hospital, um schwerverletzte Soldaten und Zivilisten zu behandeln. Das geht eigentlich nur in Zusammenarbeit mit der irakischen Armee, weil man nur so ...

Sand im Getriebe

n zwei Welten lebe sie, sagt Sainab, unterschiedlich wie Wachheit und Traum. Ist sie in Deutschland, erscheint ihr Algerien. In Algier träumt sie von Deutschland. Ihre Hoffnung sei, so erzählt sie der Dokumentarfilmerin Beatrix Schwehm, dass sich beide Welten eines Tages „verhäkeln“ werden. Ilyas, Sainabs jüngerer Bruder, diskutiert mit seinem deutschen Opa Mateng beim Picknick, ob es sinnvoll sei, dass er, der ...

Wenn am Sonntag gearbeitet würde

Gehört „der Islam“ nun zu Deutschland oder nicht? Ginge es nach der AfD und ihrem Bundestagswahlprogramm, dann lautete die Antwort nein. Die Grünen sind vom Gegenteil überzeugt. Die Union hält es mit Joachim Gauck. Der war in dieser Frage als Bundespräsident einst auf Distanz zu der CDU-Vorsitzenden und Bundeskanzlerin Angela Merkel sowie seinem Vorgänger Christian Wulff gegangen. Für beide ...

Muslimin klagt weil AWO ihr Kopftuch ablehnt

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) hat eine Sozialarbeiterin abgelehnt, weil sie während ihrer Arbeit ein Kopftuch tragen wollte. Die Begründung: Das Tragen religiöser Symbole sei grundsätzlich bei der AWO Hessen-Süd verboten – egal ob Kopftuch oder Kruzifix. Bei einem Gütetermin vor dem Frankfurter Arbeitsgericht begründete der Anwalt der AWO, die Unternehmensrichtlinie mit der besonderen ...

Junge Muslime organisieren Workshop gegen Extremismus

Eingeladen vom schiitischen Dachverband (IGS) fanden sich vom 28.-30.7.2017 junge Muslim/-innen, sunnitischer, schiitischer und alevitischer Ausrichtung im Al-Mustafa Institut in Berlin zusammen. Diskutiert wurde das Problem des religiös begründeten Extremismus und wie präventiv dagegen gehandelt werden kann.Organisiert wurde der Workshop von einem Kreis junger Muslim/-innen innerhalb der IGS, die es „satt haben, dass ihre ...

Dua gegen ihre Unterdrücker

O Allah! Ich beklage mich bei Dir, aufgrund des Todes Deines Propheten.
Dein Gesandter und Dein Auserwählter und dem Rückzug Seiner Ummah und ihr leugnen Unserer Rechte, welche Du für Uns in Deinem Buch plaziert hast. Durch Deinen Propheten gesandt und durch Seine Zunge (Sprache) überbracht.

SZ_43a

Frankreichs planloser Kampf gegen Islamisten

n einem Landschloss im Weinbaugebiet der Touraine sollten bis zu 25 junge radikale Franzosen betreut werden. Ziel war es, sie in einem kollektiven Umerziehungsprogramm zu deradikalisieren. Doch nach nur knapp einem Jahr hat Innenminister Gérald Collomb das Experiment jetzt für gescheitert erklärt. „Das Zentrum von Beaumont-en-Véron wird geschlossen“, sagte er. Bereits seit März haben die zwölf ...

Die AfD und der Umgang mit ihr

Die AfD provoziert gern. In einem Video zum Thema innere Sicherheit sagt der rheinland-pfälzische AfD-Landeschef Uwe Junge vor wenigen Tagen: „Teile Berlins, Duisburgs, Ludwigshafens, Triers und Mainz werden von ausländischen Familienclans kontrolliert. Unsere Polizei ist zunehmend machtlos.“ Daraufhin konfrontiert ihn der Südwestrundfunk (SWR) im Interview damit, dass die Polizei in Ludwigshafen, Mainz und Trier ...

Der Bücherring der Dschihadisten

FRANKFURT, 30. Juli. Erst vor kurzem haben die Missionare von „We love Muhammad“ wieder einen propagandatauglichen Fang gemacht. Das Video ist auf Youtube zu sehen. Darin erzählt Tommy, der sich jetzt Amir nennt, von seinem Weg zum Islam. Er sei früher evangelischer Christ gewesen, habe sich aber ein „bisschen orientierungslos“ gefühlt. Er sei „auf der Suche nach der Wahrheit“ gewesen.

Dua al-Mashlul – Das demütige Flehen des Lahmen

Dieses Bittgebet ist in den Werken von Kaf’ami und in Muhaj ad-Da’awat von Sayyid ibn Tawus überliefert, und gemäß dieser Quelle sollte man dieses Gebet nur im Zustand ritueller Reinheit rezitieren.Das Gebet lehrte Ali ibn Abi Talib (ع) einem Jugendlichen, der wegen der Sünden und der Ungerechtigkeit, die er seinem Vater angetan hatte, lahm wurde. Er rezitierte das Gebet und sah den Heiligen Propheten (ص) in ...

Friedensmarsch der Imame

Imame aus ganz Europa sowie Delegationen, die die Länder mit muslimischen Bevölkerungsmehrheiten repäsentieren, haben sich in Berlin am 09.07.2017 auf dem Breitscheidplatz versammelt. Dort veranstalteten sie ein Gebet zur Erinnerung an die Opfer des Attentats vom 19. Dezember 2016. Die Mitglieder der Delegation sind danach in einem ihnen zur Verfügung gestellten Autobus gestiegen um eine Fahrt zu allen Städten zu machen, ...

WHO: Mehr als 1700 Cholera-Tote im Jemen

Mehr als 320.000 Menschen hätten sich seit dem Ausbruch der Epidemie Ende April mit der Krankheit angesteckt, teilte die WHO am Mittwoch auf Twitter mit. Die Jemeniten haben dem WHO-Bericht zufolge keinen Zugang zu sauberen Trinkwasser und sanitären Anlagen. Deshalb breite sich die Krankheit  auch rapid aus. Wegen  saudischen Luftangriffen sowie der Zerstörung der Infrastrukturen in diesem Land hat sich die ...

Amnesty International kritisiert US-Einsatz in Mossul

Die IS-Miliz habe Bewohner umliegender Dörfer in die Stadt gebracht, um sie als menschliche Schutzschilde zu missbrauchen, heißt es in einem heute veröffentlichten Amnesty-Bericht. Auf der anderen Seite hätte die US-geführte Koalition Waffen eingesetzt, die in bevölkerungsreichen Gegenden niemals eingesetzt werden dürften. So seien allein durch einen Luftangriff der USA auf Mossul Mitte März ...